Risiko Report Tunesien

Risiko Report Tunesien

Risiko Report Tunesien

Das kleine nordafrikanische Land Tunesien erlangte 2010/11 als Wiege des „Arabischen Frühlings” internationale Aufmerksamkeit und beschreitet seitdem den Weg in Richtung Demokratie zwar ohne Gegenrevolution oder Bürgerkrieg – aber auch nicht ohne Spannungen und Rückschläge. Die traditionell enge Zusammenarbeit mit westlichen Partnern blieb aber erhalten und wurde auch weiter ausgebaut. Für Europa ist Tunesien nicht nur ein attraktiver Produktionsstandort mit einer wettbewerbsfähigen Volkswirtschaft, sondern auch wichtiger Partner in handels-, sicherheits- und migrationspolitischen Fragen. Proteste und eine geringe Wahlbeteiligung bei den jüngsten Kommunalwahlen machen aber auch deutlich, dass gerade unter der jungen Bevölkerung eine zunehmende Perspektivlosigkeit herrscht. Wird die Regierung das Problem der Arbeitslosigkeit und fehlender Investitionen bewältigen oder droht im Kontext der Wahlen 2019 neue Instabilität?

Autor: Jonas Reiche
Veröffentlichung: August 2018